Manuelle Lymphdrainage:

Bei der Manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine sanfte Therapie zur Entstauung von Schwellungen (Ödemen) .   

 

Die wichtigsten Anwendungsgebiete sind:

* nach Operationen bei Krebsleiden

* bei "dicken" Beinen (Venenschwäche, Krampfadern, Thrombose)

* bei Schwellungen nach Verletzungen / Operationen
   ("Umknicken", künstliche Gelenke)

* Schwangerschaftsödeme 


Die Kompression mittels Bandagen ist eine wichtige und oftmals notwendige Ergänzung der Manuellen Lymphdrainage.

Gute Ergebnisse hiermit erzielt man zudem bei "offenen Beinen".

 

Die Manuelle Lymphdrainge darf nur von Therapeuten mit spezieller Qualifikation ausgeübt werden.