Kiefergelenksbehandlung:

"CMD = Craniomandibuläre Dysfunktion" 

Bei der Craniomandibulären Dysfunktion handelt es sich um eine Fehlfunktion zwischen Schädelknochen und Kiefergelenk.

  

Diese Fehlfunktion kann Beschwerden wie Tinnitus, Schwindel, Kopfschmerzen, sowie Nacken- und Wirbelsäulenschmerzen zur Folge haben.

  

Häufig werden diese Beschwerden durch Bißstörungen (Zähneknirschen und -pressen) und Traumatas (Unfälle) hervorgerufen.

  

Zur Behandlung kommen craniale Techniken und Manuelle Therapie zum Einsatz.